Enable FancyBox

Aufbau eines aluminium Stiletto Chassis

Aufbaubeschreibung eines XMods Touring / Evo auf einem aluminium Stiletto Chassis mit 2 AA Zellen Upgrade.

Geschrieben von Klaus Weitzel (kweitzel) am 25.01.2010

Original von AtomicMods.com, übersetzt von Klaus Weitzel


Die Installation des Stiletto Chassis ist nicht besonders schwer, aber sie beinhaltet viele Schritte.  Das Chassis ist zu 100% mit dem Laser geschnitten und kann mit hoher Präzision montiert werden. Wenn Ihr dieser Anleitung genau folgt, werdet Ihr mit einem perfektem Chassis belohnt werden.

Wenn Ihr Schrauben oder andere Teile verliert, bieten wir Euch das XMOD Evo Stiletto Hardware Kit an um diese Teile zu ersetzten.

Benötigte Werkzeuge, Materialien und Teile:

  1. Lötzinn
  2. Lötkolben
  3. kleiner Seitenschneider
  4. Kreuzschraubendreher
  5. Flach- oder Spitzzange
  6. XMOD Evo Fahrzeug Eurer Wahl
  7. AtomicMods.com XMOD Evo Stiletto Aluminium oder Stiletto Titan Chassis
  8. XMOD 2 Zellen Akku Pack


Dies sind die zum Chassis gehörenden Teile:

  1. Long Pan Head Screw
  2. Jam Nuts
  3. 7mm M-F Standoffs
  4. 4mm M-F Standoffs
  5. 15mm F-F Standoffs
  6. 14mm F-F Standoffs
  7. Med Pan Head Screws
  8. Short Countersink Screws


Zuerst werden die Motoranschlüsse gelöst und entfernt


Dann bitte die vordere Schraube des Motorhalters lösen


Den Empfängerkristall herausnehmen


Alle Schrauben der oberen Abdeckung, des hinteren Chassis-Abstandshalters und der Antenne entfernen


Die Schrauben lösen, die den hinteren Getriebeblock mit dem Hauptchassis verbinden.


Wenn der hintere Getriebeblock entfernt ist, den Chassis-Abstandhalter entfernen.


Wie gezeigt, den Abstandhalter vom Getriebeblock lösen.


Die Befestigungsschrauben des Batteriehalters lösen.


Die obere Abdeckung entfernen.


Die zentrale Schraube entfernen, die die Platine mit dem Hauptchassis verbindet.


Jetzt werden die Batterieanschlüsse entlötet. Dazu den Lötzinn nur erhitzen und die Kabel rausziehen.


Die beiden Schrauben entfernen, die die Lenkstangenabdeckung an der vorderen Getriebebox befestigen.


Zwischenstand: Das solltet Ihr bis jetzt erreicht haben.


Jetzt bitte die Lenkstange demontieren.


Die 4mm Abstandhalter werden jetzt am vorderen Servogehäuse montiert.

Irh könnt die zu ca. 90% mit einem 6-Kantschraubendreher oder per Hand eindrehen, den Rest müsst Ihr mit der Zange erreichen.


Als nächstes benötigen wir die 15mm Abstandshalter. Sie werden gegen die 7mm Abstandshalter in das vordere Servogehäuse geschraubt. Achtet dabei darauf die 15mm und nicht die 14mm Abstandshalter zu verwenden, da diese nicht richtig passen. Und wenn Ihr uns dann anruft um Euch zu beschweren, fühlt Ihr Euch nachher wie Idioten wenn Ihr merkt, daß Ihr die 14mm Abstandshalter verwendet habt ...


Zieht die Abstandshalter leicht an, so daß sie fest sitzen. Achtet dabei darauf nicht zu fest anziziehen, da Ihr ansonsten das Plastik des Servogehäuses beschädigt.


Die 14mm Abstandshalter gehören in das hintere Getriebegehäuse, wie im Bild gezeigt.


Zieht die Abstandshalter wieder vorsichtig fest. Dazu könnt Ihr den 6-Kant Schraubendreher oder die zange und den Kreuzschraubendreher verwenden. Wieder gilt es darauf zu achten, daß Plastik nicht zu beschädigen.


Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um den Kabelbaum auf die Platine zu löten. Die leitungen sollten dabei senkrecht auf der Platine stehen.


Sobald Ihr fertig gelötet habt, biegt Ihr die Leitungen leicht in die im Bild gezeigte Position.


Für diesen Schritt benötigen wir das Hauptchassis und das Lithium Ionen Zellen Upgrade sowie die Kabelbinder und einen Seitenschneider.


Die Kabelbinder werden wie im Bild gezeigt durch die kleinen Schlitze im Hauptchassis geführt.

 
Dann werden die fertig gelöteten Akkus durch die Kabelbinder, wieder wie im Bild gezeigt, auf dem Hauptchassis fixiert. Dabei ist auf die richtige Ausrichtung zu achten.

Die Binder sollten locker genug sein um die Zellen noch bewegen zu können, aber wiederum fest genug um die Zellen zu fixieren.

Die Verschlüsse müssen nach innen zeigen, damit später die Hauptplatine installiert werden kann.

 
Mit den kurzen Senkkopfschrauben wird nun die hintere Getriebebox an das Hauptchassis montiert.
 


Dann mit weiteren kurzen Senkkopfschrauben die 14mm Abstandshalter auf dem Hauptchassis befestigen.
 

 
Zwischendurch ist zu prüfen, ob die hintere Batteriekabelverbindung die Öffnung für die Kardanwelle freilässt.

In diesem Foto ist genug Platz vorhanden.
 

 
Die Hauptplatine kann jetzt eingefädelt werden und damit zur Montage vorbereitet werden.
 

 
Bevor das Hauptchassis mit dem Vorderwagen verbunden werden kann, muss die Lenkstange montiert werden.
 

 
Dann wird der Vorderwagen mit kurzen Senkkopfschrauben am Hauptchassis verschraubt.

Von Jetzt an benötigen wir die Lenkstangenabdeckung nicht mehr, diese Funktion wird durch das Hauptchassis übernommen.
 

 
Jetzt die beiden kurzen Senkkopfschrauben, die den Lenkservo mit dem Hauptchassis verbinden montieren.

 
Zur Montage des 7mm Abstandshalters kann man eine normale Maschinenschraube als Haltehilfe in den Abstandshalter schrauben, wenn man kein anderes Werkzeug zur V3erfügung hat. Dann den Halter auf das Board montieren. Dazu wird eine Kontermutter von unten mit der Zange festgezogen.

 
Die Hilfsschraube kann jetzt auch schon wieder entfernt werden. Den Abstandshalter mit der Zange festhalten um die Verbindung mit der Kontermutter nicht zu lösen.

 
Die bereits montierten vorderen Abstandshalter mit der Zange festhalten, während das Oberdeck festgeschraubt wird.

 
Mit einer Rundkopfschraube dann den 7mm Abstandshalter auf der Platine mit dem Oberdeck verschrauben.

 
Jetzt brauchen wir die lange Rundkopfschraube mit der Nylon Unterlegscheibe.

 
Mit der Schraube und der Unterlegscheibe wird jetzt das Oberdeck auf dem Motorhalter verschraubt. Dabei darauf achten, dass die Unterlegscheibe zwischen Oberdeck und Motorhalter liegt.

 
So sollte Euer aktueller Zwischenstand ausschauen. Die Kurve im Oberdeck ist dazu da, die Kabel möglichst sanft zu führen.

 
Die Motorkabel sollten wirklich direkt auf die Hauptplatine gelötet werden. Dies sorgt bei sauberer Arbeit für eine sichere Verbindung. Wenn sich die Kabel lösen oder verdrehen und einen Kurzschluss verursachen, dürft Ihr direkt mal in einen Satz neue FETs investieren.

Solltet Ihr trotzdem die alte Schraubverbindung verwenden wollen, benötigt Ihr jetzt 2 Kontermuttern und 2 mittellange Schrauben.

 
Mit den Schrauben und Kontermuttern befestigt Ihr jetzt die Terminals auf den dafür vorgesehenen Kontaktstellen. (Wirklich, löten IST besser!)

 
Nochmal sicherstellen, daß die Terminals richtig fest sind. Zwischendurch müsst Ihr auch kontrollieren, dass die immer noch fest sind. Wenn Sie sich lösen und einen Kurzschluss verursachen, braucht Ihr eine neue Platine.

Ihr solltet die Kabel WIRKLICH verlöten und gegen bessere Kabel austauschen!

 
Wir nähern uns der Endphase dieses Umbaus. Schnappt Euch die Antenne, eine mittlere Rundkopfschraube und eine Kontermutter

 
Hier wird es jetzt ein wenig kniffelig, Ihr müsst die Kontermutter auf der Unterseite der Platine positionieren. Dazu könnt Ihr die Mutter mit einem Finger oder einem anderen, geeigneten Werkzeug positionieren.

 
Haltet die Kontermutter mit der Zange in Position und schraubt die Antenne mit der mittellangen Schraube auf dem Chassis fest.

 
Ihr könnt Euch auf die Schulter klopfen, der Umbau ist abgeschlossen. Jetzt habt Ihr ein XMOD Fahrzeug mit Stiletto Chassis und Lithium Ionen Akkus. Vielleicht habt Ihr Euch auch direkt für das Motorkabelupgrade entschlossen ...

Also ... auf damit auf Eure lieblings Rennstrecke

Zurück zur Übersicht

Bewertung:
58.0
460 Bewertungen
1 2 3 4 5

Facebook Favicon TwitThis Favicon del.icio.us Favicon Digg Favicon
Diesen Artikel weiterempfehlen ...